Security Bänder / Tape

Ertappt, erwischt und aufgedeckt

Sicherheitssiegelbänder entlarven Manipulationen an Verpackungen

Die selbstklebenden Security-Verschlussmittel aus dem Hause Schümann helfen beim Schützen und Nachverfolgen transportierter Waren. Die Folienbänder und -etiketten verleihen Produkten und Verpackungen individuelle Merkmale und warnen vor unerlaubtem Zugriff. Verwechslungsmöglichkeiten werden eingeschränkt und Manipulationen zweifelsfrei angezeigt.

Marken- und Produktpiraten, Diebe und Fälscher treiben heute in fast allen Produktbereichen ihr Unwesen. Die Hersteller kommt das oft teuer zu stehen: Zu Umsatzverlusten und Nichtamortisierung von Entwicklungs- und Marketingkosten gesellen sich der Imageverluste und teure Reklamationen, weil die Plagiate und manipulierten Produkte die Erwartungen der Kunden nicht erfüllen. Und fälschlich eingeforderte Garantieansprüche gehen ebenfalls ins Geld. Geradezu dramatische Auswirkungen kann die Fälschung sicherheitsrelevanter Zulieferteile, Pharmazeutika oder wichtiger Dokumente haben. Verschlussmitteln mit Sicherheitsfunktion, wie sie Schümann entwickelt und herstellt, fällt daher eine immer größere Bedeutung zu.

Unverwechselbar kennzeichnen

Mit dem Ziel, die Wünsche seiner Kunden umzusetzen und die Anforderungen verschiedener Branchen zu erfüllen, bietet der hessische Verpackungsspezialist ein breites Spektrum an polymeren Sicherheitssiegelbändern und -etiketten an. Im Flexo-, Thermotransfer- oder Buchdruck mit Firmenlogos oder Werbebotschaften versehen, verwandeln sie sich in individuelle Informationsträger. Aufgedruckte Barcodes, Matrixcodes, Nummerierungen oder Sicherheitshinweise machen sie zu hochwertigen Datenträgern für moderne Logistikprozesse. Böswillige Austauschmanöver und trickdiebische Manipulationen werden damit erheblich erschwert.

Maßgeschneidert für Kartonageverpackungen entwickelte Schümann beispielsweise ein spezielles Sicherheitssiegelband ohne Abdeckband, das vor Manipulation warnt und bei einem unerlaubten Zugriff deutliche Spuren im Band selbst und auf der Oberfläche des Kartons hinterlässt. Mit Lauflängen bis 500 Metern eignet sich dieses Folienband – wie auch alle anderen Varianten – zur Verarbeitung in automatisierten Verpackungslinien oder zum manuellen Auftrag.

Etiketten in großer Vielfalt

Neben solchen Siegelbändern haben individuelle Security-Etiketten heute einen hohen Stellenwert in Produktion und Logistik. Diese Stanzteile kommen in großer Vielfalt an Farben, Formen und Größen daher, und sind als Rolle und Bogenware zu haben. In einer beschreibbaren Variante, die Schümann neben den fertig bedruckten anbietet, verfügen sie über eine mattierte Oberfläche, die das Kennzeichnen mit Laser-Druckern oder Stiften erlaubt. Auch die Etiketten eignen sich zum maschinellen wie manuellen Aufbringen auf die Verpackung.

Sollen die sichernden Etiketten oder Streifen direkt auf dem Produkt zum Einsatz kommen, müssen sie rückstandsfrei ablösbar sein, damit die Freude des Käufers nicht getrübt wird. Auch Transportsicherungen von Mehrweg- und Bargeldbehältern sowie Prüfplaketten und Garantiesiegel werden nur zeitlich begrenzt eingesetzt und sollen nach Gebrauch keine Spuren hinterlassen. Abgestimmt auf diese Anwendungen ist ein spezielles, gut lösbares Siegelband aus dem umfangreichen Schümann-Angebot.

 

Nach oben